in

Pablo Escobar Vermögen

Pablo Escobar Vermögen

Pablo Escobar Vermögen wird auf 30 Milliarden Dollar geschätzt. Pablo Escobar ist bekannt dafür, dass er zu seiner Zeit einer der reichsten Männer der Welt war und 1989 auf Platz 7 der Forbes-Liste der Milliardäre stand. Pablo war auch als “König des Kokains” bekannt.

Pablo Escobar wurde schon in jungen Jahren in den Drogenhandel verwickelt und verkaufte seit seiner Schulzeit geschmuggelte Zigaretten, womit er jede Woche Hunderttausende von Dollar verdiente. Schon bald ging Pablo Escobar dazu über, Autos zu stehlen, was sich zu einer Tätigkeit entwickelte, in der Pablo Escobar sehr gut war und die später den Grundstein für Pablos Drogenorganisation legte. Pablo Escobar begann auch mit dem Schmuggel von Kokain aus Kolumbien in die Vereinigten Staaten und benutzte dazu ein kleines Flugzeug, mit dem er kleine Dealer transportierte.

Pablo Escobars Drogenimperium wuchs, da er immer besser darin wurde, Kokain an verschiedene Orte zu schmuggeln, seine Schmuggeltechniken zu verfeinern und Kontakte in der ganzen Welt aufzubauen, die ihn mit Drogen versorgten und auf die er zurückgreifen konnte, wenn Pablo mehr geschmuggelt werden musste.

Im Laufe der Zeit und mit wachsendem Vermögen begann Pablo, in der Umgebung von Medellin Wohnungen aufzukaufen und sie an Menschen zu verkaufen, die einen sicheren Ort zum Leben suchten. Dies geschah fast zum Selbstkostenpreis oder sogar unter dem Selbstkostenpreis, so dass viele Menschen von Pablos Großzügigkeit wussten, auch wenn sie nicht wussten, woher sie stammte.

Pablo Escobar Vermögen

Das Vermögen von Pablo Escobar wird auf 30 Milliarden Dollar geschätzt. Diese Zahl wird als konservativ angesehen, und die Wahrheit könnte leicht das Doppelte oder Dreifache dieses Betrags betragen. Pablo verschiffte täglich bis zu 16 Tonnen Kokain, manchmal auch mehr, und verschenkte häufig Geld und Autos an die armen Menschen in den kolumbianischen Slums (zumindest glaubte Pablo selbst, dass er sie verschenkte – andere vermuteten, dass Pablo nie etwas von irgendjemandem annahm). Er wurde sogar mit den Worten zitiert: “Ich muss nicht bei Forbes sein”.

Pablo gab zwischen 2500 und 4500 Dollar pro Monat für Gummibänder aus, um seine riesigen Mengen an Rechnungen zusammenzuhalten. Pablo gab auch eine Menge Geld aus, um große Landflächen in Kolumbien aufzukaufen, die heute von der kolumbianischen Regierung genutzt werden.

Pablo Escobar starb 1993 im Alter von 44 Jahren durch Schüsse von Polizeibeamten während eines Angriffs auf Pablos wertvollste Besitztümer, sein Haus und seinen Besitz. Pablo wurde bereits vor diesem Angriff getötet, als die Polizei von einem Hubschrauber aus Raketen auf Pablos Villa abfeuerte, wobei Pablo verletzt und ein Leibwächter getötet wurde. Dies führte dazu, dass Pablo aufgrund des Stresses, den er durch die Verletzungen während des Angriffs erlitt, mehrere Herzinfarkte erlitt, so dass er früher als geplant starb, was für die Beteiligten ein Segen gewesen sein könnte.

Written by admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Ulrich Klose Schlaganfall Krankheit

Ulrich Klose Schlaganfall Krankheit

Frederik Braun Vermögen

Frederik Braun Vermögen